Philosophie & Ziele

Die Strategie von Pierre Fabre ORAL CARE ist glasklar: Für jede Erkrankung und für jedes Problem, das im Zahn-/ Mundbereich auftreten kann, soll Pierre Fabre ORAL CARE eine medizinische Lösung anbieten können, sei es über die Behandlung am Stuhl, eine Verschreibung oder eine Empfehlung durch den Zahnarzt oder die Dentalhygienikerin.
Abb Philosophie 1

 

Antibiotika zum Beispiel, die in Frankreich am zweithäufigsten von Zahnärzten verschriebene Therapeutikaklasse, deckt Pierre Fabre komplett ab: Amoxicillin, Amoxicillin-Clavulansäure, eine Verbindung von Spiramycin und Metronidazol und Doxycyclin…

Immer mit dem Ziel den behandelnden Dentalfachpersonen einen besonderen Service zu erbringen, hat sich Pierre Fabre ORAL CARE seit 2005 auch Bestimmungstests zugewandt und den Dentalberuflern einen ersten Test zur Verfügung gestellt: PÉRIO-ANALYSE (qualitative und quantitative Bestimmung der bakteriellen Flora) unterstützend zur Behandlung parodontaler Erkrankungen. 2006 kam die CARIO-ANALYSE dazu. Durch Speichelentnahme werden hierbei die Bakterien, die bei kariösen Prozessen beteiligt sind, identifiziert und quantifiziert. Auf diese Weise kann die behandelnde Fachperson die Risiken bestimmen, einen geeigneten Behandlungsplan aufstellen und seinen Patienten personalisiert begleiten.

Unter den letzten Neuheiten, die von Pierre Fabre ORAL CARE auf den Markt gebracht wurden, haben vor allem die Interdentalbürsten ELGYDIUM CLINIC TRIO Compact als innovatives Konzept, bei dem 3 verschiedene Aufsatzgrössen in einem Griff vereint sind, von sich reden gemacht.

Aber in der Schweiz waren es zuletzt vor allem folgende Einführungen, die für Aufmerksamkeit gesorgt haben:

  • die gebrauchsfertige Mundspüllösung ohne Alkohol EludrilDAILY zur täglichen Prophylaxe
  • die antimikrobielle Mundspüllösung EludrilCARE bei gereiztem Zahnfleisch.

 

Persönliche Ansprache und Kontakt haben Priorität

Abb Philosophie 2

 

Für den Vertrieb seiner Produkte stützt sich Pierre Fabre ORAL CARE ganz exklusiv auf die Verschreibungen und Empfehlungen von Zahnärzten, Dentalhygienikerinnen, Apotheken und Drogerien. Die Linie der Zahnpflegeprodukte wird also nicht über gross angelegte Werbekampagnen bei den Endkonsumenten forciert. Hingegen wird ein ganzer Aussendienst-Zweig ausschliesslich der Vorstellung, Besprechung und Schulung im Dentalbereich gewidmet. Ein grosser Teil der Apotheken und Drogerien wird regelmässig besucht und zahlreiche Dentalhygienikerinnen, zum Teil auch Zahnärzte und Prophylaxeassistentinnen, werden über die Produktentwicklungen informiert. So entsteht eine regelmässige Kommunikation, auf technischer und medizinisch-wissenschaftlicher Ebene und mit anspruchsvollem Niveau, und den Dentalpraxen und Apotheken wird ein echter Service erbracht. Vor allem wird so im Austausch eine optimale Beratung, Betreuung und Behandlung der Patienten und Endkonsumenten gewährleistet.

Diese enge Zusammenarbeit mit Dentalpraxen und Apotheken hat zur Bekanntheit und dem Erfolg der Produkte der Marke Pierre Fabre ORAL CARE geführt. Insgesamt erwirtschaftet die Marke einen Umsatz von über 100 Millionen Euro. In Frankreich wie auch international, wo inzwischen in über 65 Ländern mehr als ein Viertel des Gesamtumsatzes realisiert wird, wächst die Marke stetig. Im Mittelmeer-Raum, von Portugal und Spanien, über Tunesien und Marokko bis hin zum Mittleren Osten, Libanon und Griechenland ist Pierre Fabre ORAL CARE bereits unbestrittener Marktführer. Besonders stark entwickelt sich Pierre Fabre ORAL CARE ausserdem in Polen, Afrika und Lateinamerika. In der Schweiz intensiviert Pierre Fabre ORAL CARE seine Zusammenarbeit mit dem Fachhandel und den Verschreibern seiner Produkte kontinuierlich und baut sein Produktsortiment immer weiter aus, um die Erwartungen seiner Geschäftspartner und der Anwender seiner Produkte zu erfüllen.

 

Abb Philosophie 3

 

Eine vielversprechende Zukunft

Die hohen Investitionen, die Pierre Fabre in die Forschung und Entwicklung steckt, auch im Dentalbereich, versprechen viel für die Zukunft. Um dauerhaft Bestand zu haben, hält Pierre Fabre ORAL CARE die geltenden Qualitäts- und pharmazeutischen Ansprüche sorgfältigst und akribisch ein, ist nach ISO 9001 : 2000 zertifiziert usw.

Die Ambitionen der Marke richten sich auf den Ausbau des Portfolios an Produkten, sowohl solche für den Gebrauch am Stuhl als auch jene für die Patienten und Endverbraucher. So wird zurzeit beispielsweise die Halitosis-Linie ALIBI in Frankreich ausgebaut.

Die noch nicht erschlossenen therapeutischen Gebiete sowie die Forschungen im Bereich des Gleichgewichts der Mundflora im Allgemeinen bieten Perspektiven für die Zukunft und lassen noch viel erwarten.