Geschichte & Entwicklung

Über Erfindungen bis hin zu Erorberungen entwickelt sich Pierre Fabre seit mehr als 40 Jahren auch im Dentalbereich. Seit 2003 wird das gesamte Produktportfolio an Zahnpflegeprodukten in über 65 Ländern auf der ganzen Welt unter dem Markennamen Pierre Fabre ORAL CARE vertrieben.
Abb Geschichte 1

 

Die Mission dabei: Die Dentalberufler in ihrer täglichen Praxis am Stuhl unterstützen, deren Verschreibungen durch eine ganze Bandbreite an Medikamenten und Pflegeprodukten begleiten und ihre Hygieneempfehlungen durch Produkte begünstigen, die mit der Hilfe und der Sicherheit des Kanals Apotheke vertrieben werden.

Die Gruppe Pierre Fabre ist heute durch eine beachtliche Anzahl an Arzneimitteln und Dermo-Kosmetika bekannter, grosser Marken in den Gesundheits- und Schönheitsberufen vertreten. Mit unter den wirksamsten davon das Anti-Krebs-Mittel Navelbine, das Therapeutikum gegen BPH-Störungen (BPH: benigne Prostatahyperplasie), das Anti-Depressivum Ixel, das Raucherentwöhnungsmittel Nicopatch... und die dermo-kosmetischen Pflegeprodukte Aderma, Galénic, Ducray, Elancyl und in der Schweiz insbesondere Klorane, Eau Thermale Avène und René Furterer...

Das Interesse der Pierre Fabre-Gruppe für den Bereich der Zahn- und Mundpflege begann schon mit ihren Ursprüngen 1963 und dem Kauf von Inava. Das Unternehmen weitete anschliessend seine technischeren Produkte mit der Einführung  von Chlorhexidin in seiner Mundspüllösung Eludril aus, die 1968 in Frankreich auf den Markt gebracht wurde.

Abb Geschichte 2

 

Eludril feierte 2008 also sein 40-jähriges Bestehen! Eludril konzentrierte Mundspüllösung legt eine optimale, nie erreichte Formulierung zu Tage, die es ihr ermöglicht, seit 1968 der Goldstandard unter den Antiseptika bei den französischen Zahnärzten und europaweit das 2. Referenzantiseptikum zu sein.

In den 70er Jahren dann erweiterte das Unternehmen sein Produktportfolio, indem es zwei weitere Star-Marken entwickelte: die Zahnpasta ELGYDIUM und die ersten Zahnbürsten Inava. Ein Jahrzehnt später erblickten Verschreibungsprodukte mit neuen galenischen Formen das Licht der Welt: Pansoral und Elugel.

Darum besorgt, in allen Verschreibungsgebieten eine Lösung erbringen zu können, wurde das Produktsortiment Anfang 2000 um ein neues verschreibungspflichtiges Medikament bereichert: FLANIG Gé® - indiziert bei entzündlichen Zahnschmerzen -, das 8 Jahre später das in Dentalpraxen meist verschriebene entzündungshemmende Arzneimittel geworden ist.

Abb Geschichte 3

 

Der Zukauf der neuen Firmen Veyron et Froment und Péridental hat es Pierre Fabre ORAL CARE ermöglicht, sein Angebot auf dem Gebiet Zahn- und Mundhygiene mit der Zahnfleischpaste Arthrodont und dem patentierten System gekreuzter Borsten zu vergrössern – ein System, welches die Gründung der Linie für Spangenträger, INAVA Topix, in Frankreich ermöglicht hat.

2002 wurde auch die Linie Pansoral mit der Markteinführung von Pansoral premières dents (erste Zähne) ergänzt, einem Zahngel zur Linderung der Zahnschübe von Säuglingen.

In der Schweiz ist Pierre Fabre ORAL CARE vor allem im Bereich Prophylaxe gross geworden und für seine ELGYDIUM-Zahnpasten, seine Zahnbürsten-Linien ELGYDIUM und ELGYDIUM CLINIC und für seine antiseptische konzentrierte Mundspüllösung Eludril, im Rahmen parodontaler Behandlungen, bekannt. Aber auch seine letzten Produktentwicklungen, die Intensivpflege ELGYDIUM Brilliance & Care und die gebrauchsfertigen Mundspüllösungen EludilDAILY & EludrilCARE erfahren heute bereits grossen Erfolg und erfreuen sich zunehmender Beliebtheit.